Shaolin Kung Fu: Betrunkenes Boxen - Lehrfilm

Shaolin Kung Fu: Betrunkenes Boxen - Lehrfilm
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
19,00 EUR
Endpreis nach § 6 Abs. 1 Z. 27 UStG. zzgl. Versandkosten
Artikel zur Zeit nicht auf Lager!Benachrichtigung bei Wiederverfügbarkeit


Produktbeschreibung

Der Stil des betrunken Kung Fu zeichnet sich dadurch aus, dass man wie ein Betrunkener hin und her torkelt. Dadurch ist das betrunkene Boxen für seine Gegner sehr undurchsichtig in den Manövern und hervorragend zur Selbstverteidigung geeignet. Wer das betrunkene Kung Fu praktiziert benutzt eine Mischung aus Techniken, Täuschungsmanöver und Tricks, um den Gegner zu verwirren. Das Ziel des drunken boxing liegt darin, in der vorgetäuschten Schwäche platzierte und sehr harte Schläge anzubringen und den Gegner aus seinem Konzept zu bringen.

Shaolin-Kung Fu (Shaolin Quan Fa) ist eine Kampfkunst, die die Mönche des Shaolin Klosters im Laufe der Jahrhunderte nach eigenem Bedarf entwickelt und angepasst haben. Diese Kampfkunst ist ein Sammelbecken unterschiedlicher Stilrichtungen der chinesischen Kampf- und Bewegungskünste.


Übersicht   |   Artikel 2 von 11 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »